Kandidat*innen für Tostedt

Alexander Gröngröft

Ich bin 67 Jahre alt, verheiratet, Vater von drei Kindern und fünffacher stolzer Opa. In die Samtgemeinde Tostedt ist unsere damals noch kleine Familie 1980 gezogen. Dieser Ort ist zu meiner Heimat geworden, ich genieße hier die Verbindung von Natur, offenherzigen Menschen und die gute Bahnverbindung nach Hamburg und Bremen.

Als promovierter Bodenkundler habe ich mein Berufsleben als Projektleiter und Lehrkraft an der Universität Hamburg zugebracht. Aus dem Blickwinkel des Bodenwissenschaftlers konnte ich mich fachlich dabei mit vielen Themen des Umweltschutzes, des Naturschutzes und auch der Landwirtschaft auseinandersetzen. Der Anwendungsbezug lag mir dabei besonders am Herzen. Seit 2019 bin ich im Ruhestand, über Projekte und Betreuungen aber dem Institut noch verbunden.

Seit August 1993 habe ich versucht, in der Kommunalpolitik Akzente zu setzen. Seitdem bin ich durchgängig Mitglied im Rat der Gemeinde Tostedt, zeitweise auch im Rat der Samtgemeinde, überwiegend als Fraktionsvorsitzender. Dabei gilt mein Interesse der Verbindung von Ortsentwicklung unter Berücksichtigung der natürlichen Ressourcen, der Verbesserung der Situation für Radfahrer, der sozialen Gerechtigkeit und – durch die Klimakrise akut geworden – der Strukturanpassung an eine post-fossile Zukunft. Hier ist die Kernfrage für die nächsten Jahrzehnte, wie wir es als Kommune schaffen, gute Lebens- und Wohnverhältnisse mit ausschließlichem Verbrauch nachhaltiger Energieträger zu erhalten – als Voraussetzung für die Zukunft unserer Kinder. Um den Ortsverband der GRÜNEN durch Höhen und Tiefen zu steuern, habe ich über viele Jahre das Mitgliedervotum erhalten und im Vorstand mitgearbeitet. Lokal engagiere ich mich außerdem im Arbeitskreis Naturschutz, im Tennisverein und im Trägerverein Haus der Begegnung.

Rocio Picard

Mein Name ist Rocio Santacruz Gonzalon de Picard, kurz Rocio Picard. Ich bin 70 Jahre alt, verwitwet und lebe seit über 30 Jahren in Tostedt. Gelernte Krankenpflegerin, Mutter von 3 Kindern und stolze Oma. 

2015 war ich erstmals politisch aktiv in der Wählergemeinschaft Tostedt. Nach kurzer Zeit habe ich gemerkt, dass die Interessen zu weit auseinander gehen und bin ausgetreten. Seit 2016 bin ich Mitglied des Ortsverband der Grünen, im Gemeinderat und Samtgemeinde Rat Tostedt. Dieses Jahr wurde ich als Beisitzerin in den Vorstand gewählt.

Ehrenamtlich engagiere ich mich im Forum für Zivilcourage und setze ein Zeichen gegen Diskriminierung und Rassismus. Außerdem bin ich 1. Vorsitzende im Haus der Begegnung und Mitglied im Arbeitskreis Naturschutz (AKN). An Tostedt schätze ich die Natur mit gleichzeitig guter Infrastruktur. Ich würde mir mehr Toleranz und Offenheit wünschen und ein größeres Freizeitangebot für Jugendliche.

Marcel David

Hallo zusammen, ich bin Marcel David. Ich bin 35 Jahre alt und lebe ebenso lange gerne in Tostedt. Besonders gut gefällt mir hier die naturnahe Lage mit einer schnellen Anbindung an vielfältige Kulturangebote. Da ich mich in meiner Freizeit gerne in der Natur bewege, möchte ich mich für den Ausbau von Fahrradwegen und für die Schaffung einer Hundefreilauffläche engagieren. Bedingt durch meine Tätigkeit als Lehrkraft an einer Gesamtschule ist für mich ebenfalls der Bildungssektor von hoher Bedeutung. Hier interessiere ich mich besonders für die Chancen und Gefahren der zunehmenden Digitalisierung. Ich freue mich darauf, mich tatkräftig einzubringen.

Christina Möllmann

Ich wohne seit 2017 mit meinem Mann in Tostedt. Durch meine Mitgliedschaft bei den Grünen und verschiedene Einsätze mit dem Arbeitskreisnaturschutz (AKN) habe ich viele schöne Ecken der Samtgemeinde und eine Menge offener und engagierter Menschen kennengelernt. Diese Art der Zusammenarbeit für gemeinsame Ziele und den Einsatz für das Naheliegende mit gleichzeitigem Blick auf das Ganze möchte ich gerne mit in die Politik nehmen. Jede/r von uns kann im Kleinen etwas für Umwelt- und Klimaschutz tun. Und ebenso für ein besseres gesellschaftliches Klima in dem wir alle, auch bei unterschiedlichen Meinungen in der Sache, solidarisch, tolerant und fair miteinander umgehen.

Rüdiger Wessling

Angestellter, 53 Jahre, Tostedt

Hallo, mein Name ist Rüdiger Wessling. Ich bin 53 Jahre alt, verheiratet und habe 3 Kinder. Ich bin in Tostedt aufgewachsen, zur Schule gegangen und wir haben hier unser Haus gebaut. Durch meine Mitgliedschaft in der Feuerwehr, dem Spielmannszug und im Sportverein bin ich in der Gemeinde aktiv und vernetzt. Die Förderung von Vereinen und Gruppen ist mir daher sehr wichtig, aber auch der Ausbau eines generationsübergreifenden Treffpunktes im Ort, der eine Anlaufstelle für alle ist.

Ein weiteres Thema, für das ich mich im Gemeinderat einsetzen möchte, ist die gesicherte Kinderbetreuung. Diese muss sich gut und flexibel mit den Arbeitszeiten der Eltern vereinbaren lassen. Schulen, ÖPNV und die ärztliche Versorgung müssen dem Wachstum der Gemeinde entsprechend angepasst werden und hierbei auf die Ausgewogenheit von Ökologie und Ökonomie geachtet werden.

Weitere Kandidat*innen:

  • Dr. Christian Mohn
    Als promovierter Mathematiker war ich beruflich viele Jahre im IT-Bereich tätig, bevor ich geschäftsführend in den medizinischen Bereich gewechselt habe und eine therapeutische Praxis in Tostedt leite. So liegt mir unter anderem die medizinische und soziale Versorgung der Gemeinde am Herzen. Ich bin 43 Jahre alt, verheiratet, Vater dreier Kinder und lebe seit vielen Jahren in Todtglüsingen, wo ich mich sehr wohl fühle. Es gibt viele gute Ideen, die Gemeinde Tostedt zu gestalten, so dass sich alle wohlfühlen. Ich setze mich dafür ein, Projekte durchdacht umzusetzen, so dass sie gelingen.
    c.mohn@gruene-tostedt.de
  • Gregor Rick
    Informatiker, 49 Jahre, Tostedt
  • Henrietta Benjamin
    Tostedt-Todtglüsingen
    Hallo, ich bin Henrietta Benjamin, 35 Jahre alt und lebe mit meinem Mann und unseren Kindern in Todtglüsingen. Nach dem Abitur 2006 machte ich eine Ausbildung zur Maßschneiderin für Herren, gleichzeitig begann ich als Mitglied im Samtgemeinderat Tostedt das Leben hier vor Ort zu gestalten. Ich möchte mich gerne weiter für gute Schulen und Kinderbetreuungsmöglichkeiten engagieren, sowie für kulturelle, sportliche und soziale Angelegenheiten. Am Wichtigsten ist mir, dass nicht nur wir, sondern auch nachfolgende Generationen ein lebenswertes Leben hier in unserer Samtgemeinde haben können.
  • Dieter Jessen
    Betriebswirt – Renter, 73 Jahre, Tostedt