LKW-Tankstelle – Musterbrief für Widerspruch

Liebe Tostedterinnen und Tostedter, wir haben eine Mustereingabe erarbeitet, mit der Sie im Rahmen der seit dem 21.11.2011 bis zum 21.12.2011 laufenden “frühzeitigen Öffentlichkeitsbeteiligung” in dem Verfahren zur Aufstellung des Bebauungsplanes Nr. 61 ihre Haltung zu der geplanten LKW-Tankstelle gegenüber der Gemeinde Tostedt zum Ausdruck bringen können. Der Tenor der Eingabe ist – entsprechend der Haltung des Ortsverbandes der GRÜNEN in Tostedt zum Thema LKW-Tankstelle – sehr kritisch. Dementsprechend wird die Errichtung einer LKW-Tankstelle im Ergebnis abgelehnt.

Grundsätzlich können Sie den Text so übernehmen, wie wir ihn zur Verfügung stellen. In diesem Fall brauchen Sie lediglich Ihren Namen und ihre Adresse sowie das Datum und die Unterschrift einzufügen und das Schreiben dann bis spätestens zum 21.12.2011 zur Gemeindeverwaltung bringen oder schicken. Da aber natürlich jede/r Bürger/in dazu aufgefordert ist, die eigene Meinung vorzubringen, möchten wir Sie ermutigen, die Vorlage zu nutzen, um auch eigene zusätzliche Gedanken anzubringen und den Text entsprechend zu ergänzen. Auch steht es Ihnen frei, Textteile herauszunehmen, wenn Sie den konkreten Inhalt in der dargestellten Art nicht unterstützen.

Bitte beachten Sie, dass sich unsere Mustereingabe ausschließlich mit der LKW-Tankstelle und der sich aus einer Ansiedlung ergebenden zusätzlichen Verkehrsbelastung im Ortsbereich Tostedt bezieht. Daher eignet sich der Text in der vorliegenden Version vor allem für all diejenigen, die der Ansiedlung einer LKW-Tankstelle allgemein kritisch gegenüber stehen.

All denjenigen, die weitere Beeinträchtigungen durch die LKW-Tankstelle befürchten, wie etwa Lärm- und Lichtimmissionen, oder die andere Nachteile durch das Gewerbegebiet allgemein befürchten, wie etwa einen verstärkten Durchgangsverkehr im Dohrener Weg, raten wir, diese Punkte unbedingt mit in ihr Schreiben aufzunehmen. Sollten Sie zudem gegebenenfalls eine rechtlich relevante Beeinträchtigung ihrer Rechte (Eigentum, Gesundheit) befürchten, die sich etwa aus der besonderen Nähe ihres Wohnhauses zum geplanten Gewerbegebiet ergeben könnte, sollten Sie auch diese persönliche Betroffenheit schon jetzt in ein Schreiben an die Gemeinde mit einfließen lassen.

Damit Sie die Möglichkeit haben, das Dokument nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen zu gestalten, stellen wir es Ihnen hier als Word-Datei als Download zur Verfügung.

Nutzen Sie die Möglichkeit, sich aktiv an der Gestaltung unserer Gemeinde zu beteiligen und helfen Sie den Mitgliedern des Tostedter Gemeinderates durch die Abgabe einer Stellungnahme, die richtige Entscheidung für Tostedt zu treffen.

Verwandte Artikel

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

2 Kommentare

  1. Alex, der Bekannte

    Als vielleicht nicht sehr geübter Runterlader aus dem weiten Netz habe ich lange gebraucht, bis ich den Musterbrief hatte. Kann das nicht gleich oben unter dem Titel verlinkt werden ??

    Antworten